Willkommen bei der ACURA Klinik Baden-Baden
Rotenbachtalstrasse 5
76530 Baden-Baden
Kontaktieren Sie uns
07221/352 0
Mo - Fr: 8:00 - 20:00
Sa - So: 8:00 - 18:00

Welcher Patient kann in der ASV behandelt werden?

In der ASV Rheuma können Patienten mit einer Verdachtsdiagnose oder einer gesicherten Diagnose der folgenden ICD10-Diagnosen eingeschlossen werden (siehe Infokasten unten). Für Patienten über 18 Jahre muss bei einer Verdachtsdiagnose zusätzlich eine Mindestdiagnostik anhand folgender Kriterien gestellt werden:

  1. Anamnese (z. B. positive Familienanamnese, Morgensteifigkeit der Gelenke (> 30 Minuten), Trauma, Schmerz, nächtlicher Rückenschmerz, rezidivierende Gelenksteife)
  2. Körperlicher Untersuchung (z. B. Bewegungseinschränkung, extraartikuläre Manifestationen, schmerzhafte Gelenkschwellung)
  3. Laboruntersuchungen (z. B. Entzündungsparameter, falls vorhanden auch spezifische Antikörper wie Antinukleäre Antikörper (ANA) oder Anti-CCP-Antikörper)
  4. Fakultativ: Bildgebung (falls bereits vorhanden)

Die Verdachtsdiagnose muss innerhalb von zwei Quartalen nach Erstkontakt in eine gesicherte Diagnose überführt sein.

Überweisung in die ASV

Jeder Patient muss grundsätzlich in die ASV überwiesen werden. Nach zwei Quartalen ist eine erneute Überweisung erforderlich. Dafür füllt der einweisende Arzt den regulären Überweisungsschein mit den üblichen Informationen für eine Überweisung aus und kreuzt zusätzlich „Behandl. gemäß § 116b SGB V“ an.

Liebe Patientinnen und Patienten,

selbstverständlich unternehmen wir alle Anstrengungen, um Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns zu schützen.


Daher haben wir für die Ambulanz und den stationären Aufenthalt sowie für unser Pflegeheim eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen erlassen, um als hochspezialisiertes Rheumazentrum unter "Covid-19-Bedingungen" weiterhin arbeitsfähig zu sein. Bitte haben Sie daher Versändnis dafür, dass sich einige Abläufe verzögern oder längere Zeit in Anspruch nehmen.

Wir halten den Betrieb unserer Psychosomatik, der Schmerztherapie und vor allem der Rheumatologie aufrecht. Allerdings kann sich die stationäre Aufnahme aus den skizzierten Gründen verzögern. Aus Gründen des Infektionsschutzes haben wir den Standardbetrieb der Tagesklinik ausgesetzt.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich jederzeit auch telefonisch an uns.

Ihre

Dirk Schmitz                  Maja Treichel
Geschäftsführung        Geschäftsführung