Willkommen bei der ACURA Klinik Baden-Baden
Rotenbachtalstrasse 5
76530 Baden-Baden
Kontaktieren Sie uns
07221/352 0
Mo - Fr: 8:00 - 20:00
Sa - So: 8:00 - 18:00
Curriculum Vitae Prof. Dr. Eich

CURRICULUM VITAE

Persönliche Daten:

Name: Prof. Dr. med. Wolfgang Eich

Weiterbildungsermächtigung

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 36 Monate

Ausbildung/Werdegang 1972-1979

Medizinstudium in Tübingen und Freiburg

1979

3. Staatsexamen Medizin

1979-1981

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Geschichte der Medizin der Universität Freiburg (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Eduard Seidler)

1980

Promotion zum Dr. med. mit der Dissertation “Die medizinische Semiotik zwischen 1750 und 1850 – ein Beitrag zur Geschichte des Zeichenbegriffs in der Medizin” (summa cum laude), Universität Freiburg

1981-1983

Assistent der Abteilung Rheumatologie  des Departments Innere Medizin der MH Hannover (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. F. Hartmann)

1983-1989

Assistent der Abteilung Innere Medizin II  der Universitätsklinik Heidelberg (Schwerpunkt: Allgemeine Klinische und Psychosomatische Medizin, Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Hahn)

1989-1996

Oberarzt der Abteilung für Allgemeine Klinische und Psychosomatische Medizin

1992

Facharzt für Innere Medizin
Bereichsbezeichnung Psychotherapie

1994

Habilitation “Subjektives Krankheitserleben und Selbstwertregulation bei ankylosierender Spondylitis (M. Bechterew)”, Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg

1995

Bereichsbezeichnung Psychoanalyse

1997

Teilgebietsbezeichnung Rheumatologie

Arzt für Psychotherapeutische Medizin

1996-2002

Leitender Oberarzt und stellvertretender Abteilungsleiter der Abteilung Innere Medizin II und Leiter der Sektion Klinische Psychosomatik der Abteilung für Allgemeine Klinische und Psychosomatische Medizin der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg

2000

Ernennung zum außerplanmäßigen Professor, Medizinische Fakultät Heidelberg

seit 2002

Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie Baden-Baden (seit 2008 ACURA-Klinik für Psychosomatik Baden-Baden)

Leiter der Sektion Integrierte Psychosomatik an der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg (Schwerpunkt: Bewegungssystem)

2004

Berufung auf die “Universitäts-Professur für Integrierte Psychosomatik” an der Medizinischen Fakultät Heidelberg  und Leitung der gleichnamigen Sektion an der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg

2016

Kongresspräsident der 11. International Conference on Communication in Health Care  (ICCH), Heidelberg

Mitgliedschaften
1992-2001

Präsident der (deutsch-schweizerischen) Gesellschaft für Psychosomatik in der Rheumatologie (GPR)

1998-2000

Vorsitzender des Rheumazentrums Heidelberg

1995-2002

Vorstandsmitglied des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM), AWMF-Delegierter, verantwortlich für Leitlinienentwicklung

2000-2004

Vorstandsmitglied im Heidelberger Institut für Tiefenpsychologie
Member of the Board “European Association of Communication and Health Care (EACH)”

2004-2011

Vorsitzender des Landesverbands Baden-Württemberg der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie e.V. (DGPM)

2013-2015

Sprecher des Arbeitskreises “Psychosoziale Aspekte bei Schmerz” der Deutschen Schmerzgesellschaft

seit 2015

EACH (European Association for Communication in Healthcare)
DKPM (Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin)
DGPM (Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie)
DGSS (Deutsche Schmerzgesellschaft)
DGRh (Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie)
RZHD (Rheumazentrum Heidelberg)
HIT (Heidelberger Institut für Tiefenpsychologie)
IPP (Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Heidelberg / Mannheim)
V-v-WG (Viktor-von-Weizsäcker Gesellschaft)
GGG (Georg Groddeck Gesellschaft)
GPR (Gesellschaft für Psychosomatik in der Rheumatologie)

Auszeichnungen
1996

Forschungspreis der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew

Publikationen
Publikationen
Publikationen Dr. Eich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 166.8 KB

Liebe Patientinnen und Patienten,

selbstverständlich unternehmen wir alle Anstrengungen, um Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns zu schützen.


Daher haben wir für die Ambulanz und den stationären Aufenthalt sowie für unser Pflegeheim eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen erlassen, um als hochspezialisiertes Rheumazentrum unter "Covid-19-Bedingungen" weiterhin arbeitsfähig zu sein. Bitte haben Sie daher Versändnis dafür, dass sich einige Abläufe verzögern oder längere Zeit in Anspruch nehmen.

Wir halten den Betrieb unserer Psychosomatik, der Schmerztherapie und vor allem der Rheumatologie aufrecht. Allerdings kann sich die stationäre Aufnahme aus den skizzierten Gründen verzögern. Aus Gründen des Infektionsschutzes haben wir den Standardbetrieb der Tagesklinik ausgesetzt.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich jederzeit auch telefonisch an uns.

Ihre

Dirk Schmitz                  Maja Treichel
Geschäftsführung        Geschäftsführung